FABIZ_print_26

Die FABIZ-Gemeinschaft wird von einem gemeinsamen Ziel angetrieben:

durch Bildung, Forschung und Innovation eine bessere Welt zu schaffen. Wir sind sympatisch und originell, elitär, aber nicht elitistisch, erfinderisch und künstlerisch, besessen von Zahlen und heißen talentierte Menschen willkommen, egal woher sie kommen.

 

In den folgenden Kreisen finden Sie sechs Gründe, warum Sie sich für unseren Masterstudiengang entscheiden sollten.

Daraufhin folgt eine kurze Geschichte unserer Fakultät.

1.1.Global-Innovation-Patrat-WHY-FABIZ

Fachexperten und top Akademiker

Alle Fächer werden als Blockveranstaltungen von Dozenten sowie von Gastprofessoren aus deutschsprachigem Raum und von Vertretern führender internationaler Organisationen auf Grundlage eines bahnbrechenden Lehrplans unterrichtet.

2.Diversity-Patrat-WHY-FABIZ

Lehrpläne für eine globale Perspektive

MEBW bietet eine komplexe Bildungserfahrung, die sowohl lokales als auch globales Wissen miteinander verbindet. Es geht über disziplinarische Grenzen hinaus, verbindet Ideen und Menschen und hilft den Teilnehmer, das große Ganze zu betrachten. MEBW ist eine 24-monatige Reise, die die Teilnehmer auf disruptive Veränderungen und Transformationen vorbereitet.

8.-Network-Patrat-WHY-FABIZ

Globale Chancen

Unser Programm bietet über unsere Erasmus-Partnerschaften Zugang zu weltweit führenden Universitäten und gleichzeitig zu den einflussreichsten Geschäftsvertretern. Auf diese Weise bereiten wir die Studierenden auf internationale Führungsherausforderungen vor und bringen Fachwissen mit effektiven Managementfähigkeiten in Einklang.

6.-Global-Career-Patrat-WHY-FABIZ

Unkonventionelle Denker

Die Ausbildung, die Sie bei MEBW erhalten, vermittelt Ihnen das Wissen, die Fähigkeiten und die langfristige Vision, die zu Innovation und Wachstum führen. Darüber hinaus bauen Sie ein starkes Netzwerk von erfahrenen, inspirierenden Kollegen auf, die Sie auch lange nach Ihrer Abschlussfeier unterstützen werden.

5.-Diploma-Patrat-WHY-FABIZ

Karriere Vision

MEBW ist kein endgültiges Ziel, sondern eine transformative Erfahrung. Daher sind unsere Studierenden immer mit den besten Möglichkeiten verbunden, die sich auf dem Arbeitsmarkt ergeben. Jeder Karriereweg ist anders und MEBW bietet ein breites Spektrum an Angeboten zur beruflichen Weiterentwicklung.

FOTO-FABIZ-Patrat-WHY-FABIZ

Skill-Set-Ansatz

Bei MEBW erwerben Sie die erforderlichen Fähigkeiten, um den Status Quo in Frage zu stellen, die Business-Skills und das interkulturelle Training, die für die Navigation in der immer komplexer werdenden Welt der internationalen Geschäfte notwendig sind.

  DOWNLOAD OUR BROCHURE

Geschichte der FABIZ

Die Geschichte der Fakultät für Betriebswirtschaftslehre mit Unterricht in Fremdsprachen beginnt im Jahr 1991, als dank eines Tempus-Programms die Fachrichtungen Bauwirtschaft und Verkehrswirtschaft, bzw. Finanzbuchhaltung (umgewandelt in Betriebswirtschaftslehre), das Lehrstuhl für Wirtschaftswissenschaften in Fremdsprachen (DSELS) gründeten.

In einer ersten Phase stellte diesen Lehrstuhl den Studierenden 30 Plätze für den englischen und 30 Plätze für den französischen Abteilung zur Verfügung. Diese Plätze wurden von den besten Studenten besetzt, die zur ASE zugelassen wurden. Nach der Aufnahmeprüfung konnten die besten zugelassenen Studenten in strenger Reihenfolge des erzielten Durchschnitts einen Fremdsprachentest ablegen und die ersten wurden in die DSELS aufgenommen.

Aufgrund der Marktnachfrage und der Tatsache, dass viele in Deutschland geborene Lehrer an der ASE unterrichteten, wurde 1993 auch die deutschsprachige Abteilung gegründet. Gleichzeitig beschloss die Leitung der Akademie für Wirtschaftswissenschaften (ASE), aufgrund der anhaltend wachsenden Nachfrage, den Lehrstuhl in eine Fakultät für Wirtschaftswissenschaftliche Studien inFremdsprachen (FSELS) umzuwandeln, mit eine eigene Zulassungsprüfung mit drei Proben: Wirtschaftswissenschaften (oder Geographie), Mathematik und Fremdsprachen (Englisch, Französisch oder Deutsch).

1996 zog FSELS von Piata Romana in das „Victor Slăvescu” Gebäude am Calea Grivitei 2-2a um, das noch heute in Betrieb ist. Dieses Gebäude hat von einer massiven Investition von ASE profitiert, die nach einem Projekt kanadischen Ursprungs renoviert werden soll. Die Arbeiten haben 2007 angefangen und wurden 2011 abgeschlossen, das Gebäude ist eines der erdbebensichersten aus Rumänien.

Ab dem Studienjahr 2005-2006 erhielt die Fakultät einen neuen Namen: FAKULTÄT FÜR BETRIEBSWIRTSCHAFT MIT UNTERRICHT IN FREMDSPRACHEN, unter dem Markennamen FABIZ.

Heute hat FABIZ 1500 Studenten aus mehr als 30 Ländern aus der ganzen Welt und ist damit das Zentrum für ausländische Studenten der Akademie für Wirtschaftswissenschaften Bukarest geworden.